rozwiń menu >

Surrealismus Bilder

: 2775

EUR EUR

Ansichtsweise:

  • image
  • image
Der Surrealismus ist eine Richtung in der Kunst, die 1924 in Frankreich entstand, aber der Begriff selbst wurde 1917 von Guillaume Apollinaire geschaffen. André Breton, der das Manifest des Surrealismus veröffentlicht hat, gilt als der Vater dieser Richtung. Die Zeit, in der der Surrealismus entstand, wurde als "Zeitalter der Träume" bezeichnet. In der ersten Phase war diese Richtung nur in der Literatur sichtbar, drang aber später auch in die bildende Kunst ein. Die erste Ausstellung surrealer Maler fand 1925 statt. Bis heute folgen viele Künstler auf der ganzen Welt der Idee der Vorläufer des Surrealismus in der Malerei. Der Surrealismus in der Malerei setzt einen visuellen Ausdruck der inneren Wahrnehmung voraus, was oft einen Widerspruch zur Logik bedeutet. Kurz gesagt, der Surrealismus negiert die Annahmen des Realismus. Surreale Bilder wirken grotesk und oneiristisch. Das Element der Überraschung, des Unsinns und der Absurdität ist von großer Bedeutung. Surrealistische Maler zeichnen sich durch uneingeschränkte Vorstellungskraft und Schöpfung ohne Hemmungen aus. Zu den zeitgenössischen polnischen Surrealisten zählen unter anderem Rafał Olbiński, Jarosław Kukowski und Jacek Malinowski, die sich beispielsweise von den surrealen Werken eines Vertreters dieser Richtung in der Malerei inspirieren lassen, nämlich Salvador Dali. Der Verkauf surrealer Bilder bekannter und angesehener polnischer und ausländischer Künstler, der von der TouchofArt-Galerie betrieben wird, ist eine große Ehre, Kunstliebhabern das Ungewöhnliche und Schöne zu bieten und oft starke und extreme Emotionen zu wecken.
: 2775