rozwiń menu >

Kubismus Bilder

: 93

EUR EUR

Ansichtsweise:

  • image
  • image
Der Kubismus ist eine Richtung in der Kunst, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Frankreich geschaffen wurde und deren Schöpfer als Pablo Picasso und Georges Braque gelten. Das Grundmerkmal und die Hauptidee des Trends ist die Geometrisierung, die sich in ihrem Namen widerspiegelt (vom lateinischen "Kubus" oder "Würfel"). Kubistische Gemälde werden von den künstlerischen Leistungen früherer Künstlergenerationen völlig abgelehnt. Das Ziel der Künstler war es, die Realität zu verstehen und nicht zu reflektieren. Mit Hilfe von Geometrisierung, Dekonstruktion, Verformung und Collagetechnik sowie unter Eliminierung der Perspektive versuchten Kubisten, die Empfänger zu schockieren und zu erregen. In der vorkubistischen Phase, d. H. In der frühen Phase des Kubismus, stützten sich die Künstler auf afrikanische und iberische Kunst. Während der nächsten Periode - analytischer Kubismus - dominierten zarte, heterogene Kompositionen in verschiedenen Grau- und Brauntönen, deren Zweck es war, den Intellekt und den Geist sowie die Vorstellungskraft des Empfängers zu beeinflussen. Die nächsten Phasen waren sukzessive hermetischer Kubismus, der sich stark auf Abstraktionismus stützte, sowie synthetischer Kubismus mit lebendigen Farben, mit einem viel geringeren Ausmaß an Verformung von Figuren und Objekten, wobei charakteristische Zeitungsfragmente an den Werken hafteten. Derzeit stößt die Kunst dieses Trends bei den Empfängern auf großes Interesse, und die kubistischen Gemälde, die von den größten Meistern zum Verkauf angeboten werden, können schwindelerregende Preise erzielen. Die Touch of Art Gallery bietet hervorragende Werke polnischer und ausländischer Kubisten. Wir empfehlen Ihnen, unser Angebot zu überprüfen.
: 93